Das Problem ist physikalischer Natur. Der Kühlschrank bzw. Gefrierschrank wird geöffnet, warme Luft dringt ein. Dort, wo es besonders kalt im Gerät ist, bildet sich schnell Eis. Denn die Luft kondensiert genau dort, wo sie auf die Kälte trifft, zu Wasser. Dieses wird wegen der Temperatur zu Eis. Moderne Gefrierschränke oder Kühlschränke haben aus diesem Grund eine Abtauautomatik, die eben diese Eisbildung reduzieren oder unterbinden soll. Doch was, wenn das Eis trotzdem dicker und dicker wird? Es muss abgetaut werden.

Wichtig: Es liegt vielleicht ein Problem mit der Dichtung vor. Das sollte auf alle Fälle überprüft werden. Unabhängig davon muss das Eis aber durch Abtauen entfernt werden. Denn auch bei ordnungsgemäßem Betrieb kann die Abschaltautomatik durch zu langes oder häufiges Öffnen gestört sein. Dann hilft nur das Abtauen und Enteisen!

Soll der Gefrierschrank oder Kühlschrank abgetaut werden, gibt es eine Lösung, die immer funktioniert: Stecker heraus, Lebensmittel herausnehmen und die Tür offen stehen lassen. Sobald das Eis abtaut, läuft es als Wasser an den Boden des Kühlschranks und kann dort aus dem Gerät durch eine Abflussvorrichtung abtropfen. Dabei sammelt sich natürlich das Wasser vor dem Gefrierschrank bzw. Kühlschrank. Hier sollte regelmäßig aufgewischt werden und immer ein paar Wischtücher liegen gelassen werden. Je nach Eisdicke ist der ganze Vorgang des Abtauens nach wenigen Stunden erledigt. Nun muss das Innere des Geräts noch gut abgetrocknet werden, um eine erneute Eisbildung durch eine zu hohe Luftfeuchtigkeit zu verhindern. Anschließend kann der Gefrierschrank oder der Kühlschrank wieder eingeräumt und angeschaltet werden.

Wichtig: Es gibt viele Methoden, wie ein Kühlgerät schneller abtauen kann. Fast alle davon richten aber mehr Schaden an, als sie nutzen. Zum Beispiel ist heißes Wasser oder ein Fön zwar gut, um das Eis schneller zu lösen, aber der Kühlschrank leidet unter der Erwärmung. Ebenso ist das Abkratzen des Eises mit spitzen oder stumpfen Gegenständen kontraproduktiv, da hier die Innenisolierung beschädigt werden kann.